Nav Ansichtssuche

Navigation

Auf der vom Landesverband Sachsen einberufenen Mitgliederversammlung der Ortsgruppe Görlitz wurde Michael Zimmermann als neuer Sprecher gewählt. Damit ist der Fortbestand der OG Görlitz gesichert und wir können in bewährter Art und Weise als Ansprechpartner und Interessenvertreter der Radfahrer im Einzugsbereich Görlitz aktiv bleiben sowie ein breites Spektrum an geführten Radtouren anbieten. Einen aktuellen Überblick zum Stand unseres Radtourenprogrammes findet mal links unter Termine.

Radfahren geht auch im Winter! Auf ein ganz besonderes Erlebnis können sich die Freizeitradler im neuen Jahr freuen, denn wie ein Hartmut Nicht von unserer Ortsgruppe auf seiner Erkundungstour herausfand, ist der neu angelegte Abschnitt des Oder-Neiß-Radweges zwischen Ludwigsdorf und Zodel inzwischen asphaltiert und wird sicherlich zur Radlersaison 2017 dann offiziell nutzbar sein.

Am Sa, 7.1.2017 findet von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr in der Hospitalstr. 29 (Coworking-Space KoLABOR) unsere Mitgliederversammlung statt. Es muss ein neuer Sprecher für die Ortsgruppe Görlitz gewählt werden. Alle ADFC-Mitglieder der Ortsgruppe Görlitz/Ostsachsen sind dazu herzlich eingeladen. Die Versammlung leitet der Vorsitzende des ADFC Sachsen, Olaf Matthies.

engaboerse1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Wichernhaus reihte sich Tisch an Tisch, bestückt mit Informationen von Vereinen. Gleich an der Tür empfing der ADFC Görlitz mit seinem unübersehbaren Lastenrad die Besucher aus Görlitz und Umgebung.

 engaboerse3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leider waren es nur relativ wenige Gäste, die sich hier über engagierte Vereinsarbeit ein Bild machen wollten. Um so mehr wurde von den Vereinen untereinander Gebrauch gemacht von gegenseitigem Kennenlernen und Informationsaustausch.

 

engaboerse2

masuren vortrag

Mit so vielen Besuchern hatte niemand gerechnet. Offensichtlich lockte das Rad-Reiseziel von Elke und Reinhard Schubert nicht nur aktive Radler, sondern auch geografisch interessierte Zuschauer in den rustikalen Raum der Kochwerkstatt. Leider reichten die vorhandenen Sitzplätze nicht für alle 60 Besucher. Das tat aber der guten Laune keinen Abbruch und alle folgten begeistert den abwechslungsreichen Ausführungen des Vortragenden und waren angetan von den vielen schönen und interessanten Fotos, die während der dreiwöchigen Radtour entstanden. Rund tausend Kilometer zeigte der Fahrradcomputer am Ende der Reise an.

Wie die "Sächsische Zeitung" in ihrer heutigen Ausgabe berichtet, sind die Fördermittel für den Neubau einer Brücke am Oder-Neiße-Radweg in Klingewalde gesichert. Wenn alles nach Plan verläuft, dann kann die neue Brücke im Frühjahr 2017 gebaut werden. In dieser Zeit wird es eine Umleitung für die Radler geben. Wermutstropfen: Die Brücke soll nach Fertigstellung auch für den Autoverkehr freigegeben werden.

Auf Anregung von ADFC und Güsa e.V. fand am heutigen Mittwoch in der "Kochwerkstatt" ein Vortrag der polnischen Polizei zum Thema "Verkehrsrecht für Radfahrer in Polen" statt. Nach einigen technischen Startschwierigkeiten wurden den Teilnehmern sehr detailliert und in anschaulich illustrierter Form Gemeinsamkeiten und Unterschiede im Verkehrsrecht beider Länder aufgezeigt.

Beide Vereine planen nun gemeinsam die Erstellung eines deutschsprachigen Flyers, der die wichtigsten Bestimmungen beinhalten wird.

 vortrag polen polizei2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ines Igney vom ADFC Görlitz schlug sich wacker bei der Übersetzung der Ausführungen des polnischen Polizeioffizieres ins Deutsche.

Der ADFC Sachsen berichtet auf seiner Internetseite über den ADFC Fahrradklima Test 2016:

"Wie sehen lebenswerte Städte und Gemeinden aus, was bieten sie, damit Radfahrer aller Altersstufen sich wohl und sicher fühlen? Am besten können das die Radfahrer selber bewerten. Darum ruft der ADFC dazu auf, am Fahrradklima-Test teilzunehmen, dem großen Zufriedenheitsbarometer für Deutschlands Radfahrer.

Anhand von 27 Fragestellungen können sie bewerten ob das Radfahren in der eigenen Stadt oder Gemeinde Spaß oder Stress bedeutet, ob Radwege im Winter geräumt werden und ob sie sich sicher fühlen, wenn sie mit dem Fahrrad unterwegs sind.

Beim letzten ADFC-Fahrradklima-Test im Jahr 2014 haben deutschlandweit über 100.000 Menschen in 468 Städten mitgemacht. In Sachsen waren über 5000 Teilnehmer dabei, 23 Städte im Freistaat sind ins Ranking hineingekommen.

Vom 1. September bis zum 30. November 2016 finden Sie die Umfrage im Netz auf www.fahrradklima-test.de. Neuigkeiten und Updates zum ADFC-Fahrradklima-Test postet der ADFC auf Twitter und Facebook unter #fkt16 und #radklima. Die Ergebnisse finden Sie ab Frühjahr 2017 auf www.fahrradklima-test.de

Der Ersatzneubau der maroden Brücke über das Klingewalder Wasser wird auf Anfang 2017 verschoben. Wie die "Sächsische Zeitung" in ihrer heutigen Ausgabe berichtet, stehen die erforderlichen Fördermittel nicht rechtzeitig zur Verfügung. Die Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 25000 Euro, wobei die Statd ca. 6500 Euro Eigenmittel beisteuern muss.

Während der Bauphase erfolgt eine Umleitung des Oder-Neiße-Radweges.

Auf Initiative des Blinden- und Sehschwachenverbandes stellten zwei Mitglieder des ADFC Görlitz in lockerer Form Aufbau und Wirkungsfelder des ADFC allgemein sowie speziell für den Bereich Görlitz vor. Besonders über das örtliche Radtourenprogramm sowie zu verkehrspolitischen Problemen wurde referiert. 

Im Gespräch mit den Teilnehmern kam immer wieder zum Ausdruck, wie häufig Radfahrer auf Fußwegen durch ihr regelwidriges Verhalten zur Gefahr für (nicht nur!) sehbehinderte Fußgänger werden.

Angedacht ist, diese erste Kontaktaufnahme durch einen Vortrag zu einer speziellen Radtour fortzusetzen.